Französisches Fremdenverkehrsamt: Zentrale fuer Touristen

0

Das Urlaubsland Frankreich bietet die Möglichkeit, eine abwechslungsreiche Reise zu erleben. Damit der Aufenthalt zu einem vollen Erfolg wird, ist eine gute Reiseplanung sinnvoll. Dabei hilft ein franzoesisches Fremdenverkehrsamt.

Frankreich: Ein ideales Ziel für den Traumurlaub

Die Französische Republik zählt zu den beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen. Ein wesentlicher Grund dafür, dass ein Urlaub in Frankreich so beliebt ist, besteht darin, dass die Anreise sehr einfach ist. Da Frankreich das Nachbarland Deutschlands ist, müssen Sie nur relativ kurze Wege zurücklegen. Je nach Wohnort und Reiseziel dauert die Anreise nur wenige Stunden. Wenn Sie beispielsweise in Baden-Württemberg leben und die Vogesen erkunden möchten, benötigen Sie nicht einmal eine Stunde, um an Ihren Urlaubsort zu gelangen. Doch auch die übrigen Regionen Frankreichs sind mit dem Auto gut zu erreichen – auch wenn hierbei die Fahrt einige Stunden dauern kann. Alternativ dazu können Sie mit der Bahn anreisen.

Es gibt mittlerweile mehrere ICE- beziehungsweise TGV-Verbindungen zwischen Paris und verschiedenen deutschen Großstädten. Auf diese Weise gelangen sie innerhalb weniger Stunden in die Hauptstadt des Landes. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, umzusteigen, um die weiteren Regionen erreichen. Auch wenn Sie sich für das Flugzeug entscheiden, profitieren Sie von einer sehr kurzen Reisezeit. Die meisten Flugverbindungen zwischen Deutschland und Frankreich haben eine Dauer von etwa einer Stunde. Auf diese Weise gelangen Sie besonders schnell an Ihr Ziel – selbst wenn Sie Ihren Urlaub an einem Ort verbringen möchten, der weit von der deutschen Grenze entfernt liegt.

Ein weiterer großer Vorteil, den Frankreich als Urlaubsland bietet, ist eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt. Wenn Sie einen Urlaub im Hochgebirge verbringen möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Die französischen Alpen und die Pyrenäen bieten hervorragende Möglichkeiten für Wanderer und Bergsteiger. Auf diese Weise verbinden Sie ein beeindruckendes Naturerlebnis mit einer sportlichen Herausforderung. Darüber hinaus gibt es in Frankreich viele ansprechende Mittelgebirge – beispielsweise die Vogesen, das Zentralmassiv oder den Lubéron, der die Provence prägt. Auch hier entdecken Sie sehr ansprechende Landschaften, die zu Wanderungen, zum Klettern und zu vielen weiteren Aktivitäten in der Natur einladen.

Hinzu kommt eine lange Küstenlinie, die hervorragende Bademöglichkeiten bietet. Auch für den Badeurlaub sind die Angebote sehr vielfältig. Die südlichen Küstenregionen zeichnen sich durch ein warmes südländisches Klima aus. Hier genießen Sie viel Wärme und Sonnenschein. Während die Mittelmeerküste etwas geschützter ist, zeichnet sich die Atlantikküste durch hohe Wellen aus. Daher zieht sie viele Surfer und andere Wassersportler an. Ein ganz anderes Bild ergibt sich in den nördlicheren Küstenabschnitten. Die Bretagne und die Normandie zeichnen sich durch eine wilde und felsige Küstenlandschaft aus. Daher genießen Sie hier eine beeindruckende natürliche Schönheit. Trotz des etwas kühleren Klimas finden Sie auch in diesen Gebieten im Sommer sehr gute Bedingungen für den Badeurlaub vor.

Damit ist das touristische Angebot Frankreichs jedoch noch nicht abgeschlossen. Darüber hinaus eignet sich dieses Land hervorragend für eine Städtereise. Die Hauptstadt Paris zählt weltweit zu den beliebtesten Zielen und zieht jedes Jahr tausende Besucher an. Der Eiffelturm, der Louvre und Notre Dame zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Paris ist jedoch nicht das einzige lohnenswerte Ziel für eine Städtereise in Frankreich. Sie können beispielsweise in Avignon den beeindruckenden Papstpalast besichtigen, in der Hafenstadt Marseille einen faszinierenden Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen kennenlernen oder in Lyon das gut erhaltene Römische Theater besichtigen.

Im ganzen Land gibt es darüber hinaus viele interessante Burgen und Schlösser zu besichtigen. In der Nähe der Hauptstadt befindet sich beispielsweise Versailles – die wohl bedeutendste Schloss-Anlage der Welt. Auch die Loire-Schlösser sind auf der ganzen Welt bekannt und eine Reise wert. Außerdem gibt es im ganzen Land viele weitere Burgen, Schlösser und Festungsanlagen. Manche von ihnen stammen bereits aus der Antike und geben ein Jahrtausend altes Zeugnis von der Kultur der Römer. Andere Bauwerke stammen aus dem Mittelalter und geben einen lebendigen Einblick in die ritterliche Kultur. Besonders bekannt ist Frankreich jedoch für seine Barockschlösser. Zu dieser Zeit war Frankreich eine der führenden Weltmächte, sodass hier besonders viele prunkvolle Bauwerke entstanden.

Aufgrund der vielen interessanten Ziele, die Frankreich bietet, möchten zahlreiche Besucher nicht den kompletten Urlaub am gleichen Ort verbringen. Daher bietet sich Frankreich auch hervorragend für eine Kreuzfahrt an. Die großen Hafenstädte Marseilles und Le Havre sind beispielsweise beliebte Anlegepunkte für internationale Kreuzfahrten. Doch auch innerhalb Frankreichs gibt es hierfür vielfältige Angebote. Eine Flusskreuzfahrt bietet eine hervorragende Möglichkeit, um die vielfältigen Landschaften und die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten des Landes kennenzulernen. Hier gibt es mehrere Flüsse, die sich für spannende Touren eignen.

Sehr beliebt ist beispielsweise eine Kreuzfahrt auf der Seine. Diese bietet sich insbesondere für Reisende an, die die französische Hauptstadt und deren Umland kennenlernen möchten. Auch die Rhône eignet sich hervorragend, um Frankreich zu erleben. Dieser über 800 km lange Fluss fließt durch den Südosten Frankreichs und führt Sie zu faszinierenden Städten wie Lyon, Avignon oder Marseille. Auch die Flüsse Saône und Garonne bieten sich sehr gut für eine Kreuzfahrt an und geben Ihnen die Möglichkeit, viele weitere faszinierende Städte kennenzulernen.

Es gibt mittlerweile mehrere ICE- beziehungsweise TGV-Verbindungen zwischen Paris und verschiedenen deutschen Großstädten. Auf diese Weise gelangen sie innerhalb weniger Stunden in die Hauptstadt des Landes.

Es gibt mittlerweile mehrere ICE- beziehungsweise TGV-Verbindungen zwischen Paris und verschiedenen deutschen Großstädten. Auf diese Weise gelangen sie innerhalb weniger Stunden in die Hauptstadt des Landes.(#01)

Französisches Fremdenverkehrsamt: Welche Funktion hat diese Institution?

Wenn Sie Ihren Urlaub in Frankreich verbringen möchten, ist es sinnvoll, sich an ein französisches Fremdenverkehrsamt zu wenden. Dieses hilft Ihnen bei der Reiseplanung. Viele Urlauber fragen sich jedoch, wozu ein französisches Fremdenverkehrsamt überhaupt dient und auf welche Weise es die Planung der Reise einfacher gestaltet.

Eine der wichtigsten Aufgaben, die ein französisches Fremdenverkehrsamt übernimmt, besteht darin, Ihnen nützliche Reiseinformationen zur entsprechenden Urlaubsregion zu geben. Es dient daher als Reiseführer. Sie erhalten Broschüren, die Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Naturlandschaften der entsprechenden Region vorstellen. Auf diese Weise können Sie sich einen genauen Überblick darüber verschaffen, was Sie auf Ihrer Reise erwartet. So können Sie sich hervorragend über verschiedene Orte informieren und sich anhand dieser Informationen entscheiden, in welcher Gegend Sie Ihren Urlaub verbringen. Die Informationen, die Ihnen ein französisches Fremdenverkehrsamt übermittelt, zeichnen sich dadurch aus, dass sie in der Regel von Einheimischen erstellt wurden. Das macht sie besonders lesenswert, da sie viele detaillierte Beschreibungen enthalten, die Personen zusammengetragen haben, die bereits viele Jahre am entsprechenden Ort leben.

Die Reiseinformationen, die Ihnen das Fremdenverkehrsamt übermitteln, helfen nicht nur dabei, sich zu entscheiden, in welcher französischen Region Sie Ihren Urlaub verbringen möchten. Darüber hinaus unterstützen sie Sie bei der konkreten Reiseplanung. Ein französisches Fremdenverkehrsamt informiert Sie beispielsweise über lohnenswerte Ziele am entsprechenden Urlaubsort. Auf diese Weise können Sie Ihre Ausflüge bereits vor Reiseantritt planen. Außerdem stellen Sie auf diese Weise sicher, dass Sie keine interessante Sehenswürdigkeit übersehen. Die Reiseinformationen unterstützen Sie daher dabei, Ihren Urlaub interessant, abwechslungsreich und unvergesslich zu gestalten. Darüber hinaus erhalten Sie hier oftmals Karten der entsprechenden Orte, die Ihnen die Orientierung erleichtern.

Schließlich verfügen die Fremdenverkehrsämter in der Regel über eine Liste mit den Unterkünften an Ihrem Reiseziel. Wenn Sie noch kein Hotel gebucht haben, entdecken Sie hier daher fast immer ein passendes Angebot. Diese Verzeichnisse sind in der Regel sehr umfassend, sodass sie vielfältige Auswahlmöglichkeiten enthalten. Außerdem stellen Sie auf diese Weise sicher, dass der Anbieter beim entsprechenden Fremdenverkehrsamt registriert ist. Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass er die hierfür notwendigen Qualitätsstandards einhält.

Ein französisches Fremdenverkehrsamt in Deutschland finden

Für einen gelungenen Urlaub in Frankreich ist es empfehlenswert, wenn Sie sich bereits vor der konkreten Planung an ein französisches Fremdenverkehrsamt wenden. So erhalten Sie bereits zu Beginn nützliche Informationen, die Sie bei der Reiseplanung unterstützen. Zu diesem Zweck ist es sinnvoll, sich an ein französisches Fremdenverkehrsamt in Deutschland zu wenden. Hierfür bietet sich in erster Linie die Vertretung der staatlichen französischen Tourismus-Agentur Atout an. Diese unterhält auch ein Büro in Deutschland. Deren Postadresse ist die Zeppelinallee 37 in Frankfurt am Main. Allerdings gilt es dabei zu beachten, dass dieses Büro bereits seit einigen Jahren nicht mehr für den Publikumsverkehr geöffnet ist. Um Informationen zu erhalten, können Sie sich per E-Mail oder telefonisch an die Mitarbeiter wenden.

Die offizielle Tourismus-Agentur stellt jedoch nicht die einzige Möglichkeit dar, um Informationen für die Reise nach Frankreich zu erhalten. Darüber hinaus unterhält die Französische Republik mehrere Konsulate in Deutschland – allen voran die konsularische Abteilung der französischen Botschaft in Berlin mit der Postadresse Pariser Platz 5. Darüber hinaus gibt es sechs Generalkonsulate – beispielsweise in Hamburg, München oder in Stuttgart. Diese halten nicht nur Broschüren zum Urlaub in Frankreich bereit, sondern informieren Sie auch über die Einreisebestimmungen. Des Weiteren können Sie sich an einen Honorarkonsul wenden.

Ein Honorarkonsul vertritt die Französische Republik ehrenamtlich. Es gibt viele Honorarkonsulate, die sich über ganz Deutschland verteilen. Viele von Ihnen befinden sich auch in kleineren Städten. Ein Honorarkonsul bietet nur eingeschränkte Leistungen an, beispielsweise ist er nicht für Visa-Angelegenheiten oder für einen Wechsel der Staatsbürgerschaft zuständig. In seinen Aufgabenbereich fallen hingegen die wirtschaftliche Zusammenarbeit und der Tourismus. Daher erhalten Sie hier häufig besonders detaillierte Informationen für Ihre Reise nach Frankreich. Die jeweilige Postadresse können Sie auf dem offiziellen Internetauftritt Frankreichs abrufen: https://de.france.fr/de/nuetzliche-tipps/franzoesische-konsulate-deutschland.

Für einen gelungenen Urlaub in Frankreich ist es empfehlenswert, wenn Sie sich bereits vor der konkreten Planung an ein franzoesisches Fremdenverkehrsamt wenden. So erhalten Sie bereits zu Beginn nützliche Informationen, die Sie bei der Reiseplanung unterstützen. (#02)

Für einen gelungenen Urlaub in Frankreich ist es empfehlenswert, wenn Sie sich bereits vor der konkreten Planung an ein französisches Fremdenverkehrsamt wenden. So erhalten Sie bereits zu Beginn nützliche Informationen, die Sie bei der Reiseplanung unterstützen. (#02)

Französisches Fremdenverkehrsamt am Urlaubsort: Angebote in den verschiedenen Regionen

Ein Fremdenverkehrsamt ist nicht nur bei der Vorbereitung der Reise sehr hilfreich. Darüber hinaus lohnt es sich auch, die örtliche Vertretung am Urlaubsort aufzusuchen. Dabei handelt es sich in der Regel um eine Einrichtung der entsprechenden Städte und Gemeinden, die den Besuchern viele nützliche Informationen anbieten.

Wenn Sie beispielsweise an Ihrem Urlaubsort angekommen sind und noch keine Unterkunft gebucht haben, dann entdecken Sie hier viele passende Angebote. Das ist besonders nützlich, wenn Sie eine spontane Reise durchführen oder wenn Sie von Ort zu Ort fahren. Auf diese Weise ist keine lange Planung notwendig und Sie finden trotzdem ein passendes Hotel oder eine Ferienwohnung. Auch wenn es einmal zu Problemen mit dem Betreiber der Unterkunft kommen sollte, können Sie hier nachfragen, welche Rechte Sie als Feriengast haben.

Außerdem sind die lokalen Fremdenverkehrsämter für eine spannende Urlaubsgestaltung sehr hilfreich. Die Berater kennen den entsprechenden Ort sehr genau und können Ihnen viele verschiedene Vorschläge machen. So finden Sie für jeden Geschmack passende Aktivitäten und erhalten hilfreiche Tipps aus erster Hand. In der Regel können Sie hier auch Broschüren und Karten mitnehmen. Auf diese Weise ist es möglich, die Informationen in aller Ruhe zu studieren und daraufhin die spannendsten Aktivitäten für Ihren Urlaub auszuwählen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Alexander Kirch  -#01: olrat -#02: LarsZ

About Author

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply