Riquewihr: Schönstes Weindorf in Frankreich

0

Es gibt Orte in Frankreich, die muss man einfach gesehen haben. Nicht Paris oder Straßburg sind damit gemeint, sondern ein kleines Dorf, das sogar als schönstes Örtchen im Lange gilt: Riquewihr.

Das ist Riquewihr

Schöner kann das Panorama nicht sein: Riquewihr (oder deutsch Reichenweier) liegt inmitten der Vogesen im Elsässer Tiefland und präsentiert sich als Siedlung des Mittelalters. Wenn Gäste hierher kommen, fühlen sie sich oft wie in eine andere Zeit versetzt, obwohl die Moderne in Riquewihr längst angekommen ist. Doch es ist die Architektur, die dieses Gefühl erzeugt. Die gepflasterten Gassen, die sich eng um die Häuser winden, die Stadtmauern mit ihren Toren und die Wachtüren.

Ein wenig mutet ein Stadtrundgang wie ein Besuch im Freilichtmuseum an. Dazu kommen die wunderschön geschmückten Balkone und die Innenhöfe, die von Weinreben dekoriert sind. Die Häuser entstammen der Renaissance und strahlen Harmonie aus. Gäste sollten sich Zeit nehmen, um das Dorf zu entdecken. Kehren Sie in die kleinen Restaurants ein, bestaunen Sie die Fachwerkhäuser und kosten Sie die frischen Makronen, die immer noch nach dem Rezept aus dem 18. Jahrhundert hergestellt werden. Manchmal duften die Gassen danach und jeder, der nicht allzu weit entfernt ist von dieser Heimstätte der Köstlichkeit, wird hier einkehren.

Überhaupt steht das Genießen in Reichenweier an oberster Stelle, wie auch die Restaurants in den Hotels zeigen. Typisch französisch ist die Küche, wobei auch die elsässischen Eigenheiten ihre Spuren hinterlassen haben und deftige Speisen geboten werden. Reichenweier ist für alles offen und präsentiert sich als Möglichkeit für den Romantikurlaub ebenso wie für eine Kurzreise oder einen Schlemmeraufenthalt.

Die Weine, die aus Riquewihr stammen, sind weltweit bekannt. Ihre Qualität begründet sich unter anderem durch das in Ribeauville-Riquewihr vorherrschende Mikroklima: Nirgendwo sonst in Frankreich regnet es so selten wie hier!

Die Weine, die aus Riquewihr stammen, sind weltweit bekannt. Ihre Qualität begründet sich unter anderem durch das in Ribeauville-Riquewihr vorherrschende Mikroklima: Nirgendwo sonst in Frankreich regnet es so selten wie hier! (#01)

Wein in Reichenweier: Untrennbar miteinander verbunden

Die Weine, die aus Riquewihr stammen, sind weltweit bekannt. Ihre Qualität begründet sich unter anderem durch das in Ribeauville-Riquewihr vorherrschende Mikroklima: Nirgendwo sonst in Frankreich regnet es so selten wie hier! Die uralte Tradition des Weinbaus baut auf die sonnenverwöhnten Hanglagen und so kommt es, dass 13 von 51 Gebieten des Elsass, die als Grand Cru eingestuft sind, in der Region rund um Riquewihr liegen.

Eine Besonderheit ist, dass die Weine nicht in den Weinbergen gemischt werden, sondern in den Kellernischen, die sich entlang der Weinstraßen befinden. Ebenfalls besonders: Die Weine von hier sind überwiegend weiß und wer einen Weinkenner nach einer Empfehlung für einen guten Weißwein fragt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit einen Wein aus der Region Ribeauville-Riquewihr empfohlen bekommen.

Die Weinkeller in den Dörfern entlang der Weinstraße sind für Besucher geöffnet und wer sich für eine Verkostung interessiert, sollte angesichts der Vielzahl der Besucher besser vorab anfragen.

Die Stadt Reichenweier gilt nicht nur als schönstes Dorf in Frankreich, sondern auch als Besuchermagnet. (#02)

Die Stadt Reichenweier gilt nicht nur als schönstes Dorf in Frankreich, sondern auch als Besuchermagnet. (#02)

Tourismus in Riquewihr

Die Stadt Reichenweier gilt nicht nur als schönstes Dorf in Frankreich, sondern auch als Besuchermagnet. Wer das Leben echt französisch genießen will, kommt hierher und schaut sich an, wie die Menschen leben und arbeiten. Alles läuft in Ruhe ab, scheinbar hat die Zeit keine Bedeutung. Die Nähe zu Colmar lässt Reichenweier noch ein wenig attraktiver werden, denn es lassen sich verschiedene Ausflugsziele miteinander verbinden, wobei sie alle als Pflichttermine auf jedem Urlaubskalender vermerkt sein sollten. Die Weinstraße verbindet Colmar und Riquewihr, beide sind nur rund eine Stunde zu Fuß voneinander entfernt.

Das Dörfchen selbst ist eine Freizeitstätte, hier braucht es keine extra Sehenswürdigkeiten, obgleich der Ort diese dennoch zu bieten hat. Wer allerdings nicht im Strom der Besucher untergehen will, sollte mit einem Besuch besser bis spät nachmittags warten oder schon am frühen Morgen hier auftauchen. Dann sind die Straßen und Restaurants noch leer, weil die Tagestouristen noch gar nicht hier sind. Ab nachmittags gegen 17 oder 18:00 Uhr sind sie auch wieder verschwinden und der Ort ist fest in der Hand der Einheimischen und der wenigen Besucher, die als Übernachtungsgäste hier zu finden sind.

Das gesamte Angebot an Aktivitäten ist auf den Tagestourismus ausgelegt und so verwundert es auch nicht, dass vergleichsweise wenige Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sind. Dennoch finden Sie natürlich Hotels ebenso wie private Pensionen oder Ferienwohnungen, in denen Sie nächtigen können. Doch eigentlich will ein Besucher hier gar nicht hinter den Mauern eines Hauses verschwunden sein, denn es gibt in Reichenweier so viel zu erleben und zu sehen, das sich nur bei einem Stadtrundgang durch die Gassen und an den pittoresken Häusern vorbei erleben lässt.

Das Dörfchen selbst ist eine Freizeitstätte, hier braucht es keine extra Sehenswürdigkeiten, obgleich der Ort diese dennoch zu bieten hat. Wer allerdings nicht im Strom der Besucher untergehen will, sollte mit einem Besuch besser bis spät nachmittags warten oder schon am frühen Morgen hier auftauchen. (#03)

Das Dörfchen selbst ist eine Freizeitstätte, hier braucht es keine extra Sehenswürdigkeiten, obgleich der Ort diese dennoch zu bieten hat. Wer allerdings nicht im Strom der Besucher untergehen will, sollte mit einem Besuch besser bis spät nachmittags warten oder schon am frühen Morgen hier auftauchen. (#03)

Aktivitäten in Reichenweier

Typisch europäisch: Ein Urlaub muss mit Aktivitäten verbunden sein, denn ein reiner Faulenzerurlaub wäre vertane Zeit. Hier in Reichenweier ist das allerdings ausnahmsweise wirklich richtig, denn wer diesen Ort, der nur einen Steinwurf von Deutschland entfernt ist, nicht richtig ansieht, hat tatsächlich etwas verpasst.

Fangen Sie mit dem Stadtrundgang an, indem Sie die Rue du Général de Gaulle entlang spazieren. Diese Hauptstraße bietet Restaurant und Cafés en masse, dazu verschiedene Weinhandlungen, die ihre Gäste typisch französisch mit einem kleinen Schlückchen zum Verkosten empfangen. Gut zu wissen: Der Ort an sich ist eine Art Freizeitstätte, in der das Fahren mit dem Auto verboten ist. Sie flanieren fast gänzlich frei von Störungen durch den Ort und genießen dabei den Vorteil, dass fast alles als Fußgängerzone gilt. Beim Schlendern hier werden Sie verstehen, warum Reichenweier als schönster Ort im Elsass gilt!

Schauen Sie sich auch die folgenden Sehenswürdigkeiten an:

  • Stadtmauer und Tortürme
    Sie ragen in das Dorf hinein und lassen es zu einer Einheit werden. Das Stadttor trägt den Namen „Dolder“ und gilt als Wahrzeichen des Ortes. Im Westen wird das Dorf durch den Torturm abgeschlossen.
  • Torturm-Museum
    Das Museum zur Ortshistorie zeigt alte Kriegsgeräte ebenso wie Geräte aus Haushalt und Handwerk, die aus der Zeit ab 1870 stammen.
  • Sinnbrunnen
    Dieser stammt aus dem 16. Jahrhundert und zeigt den Löwen mit dem Wappen der Herzöge von Württemberg-Mömpelgard.
  • Diebesturm
    Dies ist der Eckturm der Stadtmauer, er befindet sich im Nordwesten des Ortes.
  • Burgruine Reichenstein
    Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert und befindet sich in der Nähe des Ortes in nordwestlicher Richtung in einem Wald. Der fünfeckige Bergfried ist allerdings momentan einsturzgefährdet.
  • Burg Bilstein
    Die Burg liegt in der Nähe der Burg Reichenstein und kann ebenfalls besichtigt werden.
  • Winzerhaus
    Dieses stammt noch aus dem 16. Jahrhundert und zeigt, wie früher einmal Wein hergestellt wurde.

Generell gilt, dass in Riquewihr die gesamte Altstadt interessant ist und Sie sich keinesfalls bei einem Besuch nur auf einzelne Highlights des Ortes konzentrieren sollten.

Wer sich für Kunst und Kultur begeistern kann, sollte zudem die Museen des Ortes kennenlernen. Schauen Sie im „Musée Hansi“ vorbei oder im „Musée de la Poste“ sowie im „Musée de la Tour de Voleur“, wobei sich das Letztere im früheren Jugendviertel befindet und ein Gefängnis sowie eine Folterkammer zeigt. Das Postmuseum zeigt nicht nur Interessantes zur Geschichte der Post und der gesamten Kommunikation in vergangenen Zeiten, sondern präsentiert auch ein Stück Geschichte, die sich hier im Elsass typisch französisch zeigt und doch völlig anders ist als in Deutschland, obwohl der Ort nur wenige Kilometer von Deutschland entfernt ist.

Es sind nicht nur die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die Reichenweier so attraktiv für seine Gäste werden lassen. Es sind vor allem die Menschen, die oft als besonders freundlich und aufgeschlossen beschrieben werden.(#04)

Es sind nicht nur die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die Reichenweier so attraktiv für seine Gäste werden lassen. Es sind vor allem die Menschen, die oft als besonders freundlich und aufgeschlossen beschrieben werden.(#04)

Freizeitstätte Riquewihr

Es sind nicht nur die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die Reichenweier so attraktiv für seine Gäste werden lassen. Es sind vor allem die Menschen, die oft als besonders freundlich und aufgeschlossen beschrieben werden. Wie europäisch üblich werden in Riquewihr zur Adventszeit umfassende Verschönerungen vorgenommen: Der Ort legt seinen Weihnachtsschmuck auf und wird daher auch in der Adventszeit für seine Gäste besonders interessant.

Die einzigartige Stimmung, die sich hier verbreitet, ist nur in wenigen Städten spürbar und es scheint gerade in der grauen Vorweihnachtszeit ein wenig, als wäre die Zeit hier stehen geblieben. Doch Reichenweier ist nicht nur im frühen Winter schön geschmückt, sondern zeigt sich auch im Frühling und Sommer in einem blumengeschmückten Gewand. Überall werden die Traditionen deutlich erkennbar und die Menschen im Ort bewahren sich diese. Typisch europäisch mag das nicht sein, denn nur allzu häufig passen sich die Touristenorte an.

Hier hingegen treffen die Besucher auf einen ursprünglichen Ort, der sich dem Weinbau verschrieben hat und der nicht umsonst als besonders malerischer Ort im Elsass beschrieben wird. Genießen Sie die gastronomischen Ausflüge und die kostenlosen Weinverkostungen. Mit etwas Glück finden Sie hier Ihren neuen Lieblingswein, bei dessen Herstellung Sie zusehen konnten und den Sie selbst bei einer Verkostung als besonders köstlich erkannt haben. Warum immer kleine Dekofiguren aus dem Urlaub mit nach Hause nehmen, wenn es doch den selbst verkosteten Wein als Mitbringsel gibt?

Bei einem Urlaub in Riquewihr stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen und es wird Ihnen ein wenig wie ein Kulturschock vorkommen, wenn Sie wieder nach Hause fahren und in den Alltag eintauchen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: _ Funny Solution Studio  -#01: elitravo -#02: Gayane -#03: Iam_Autumnshine -#04: LaMiaFotografia

About Author

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply