Sehenswürdigkeiten im Burgund – das darf bei keinem Urlaub fehlen

0

Sehenswürdigkeiten im Burgund, davon hat die Region sehr viele zu bieten. Traumhafte Weingärten, architektonische Meisterwerke und atemberaubende Natur. Was man auf keinen Fall verpassen darf, erfährt man hier.

Sehenswürdigkeiten im Burgund – das darf man nicht verpassen

Die Region Burgund mit einer Gesamtfläche von fast 32.000 km² und etwas mehr als 1,5 Millionen Einwohnern liegt relativ zentral in Frankreich. Ihre gesamte Geschichte hindurch, war und ist Burgund sie als sehr florierende Region bekannt – und das nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht. In Burgund kann man neben vielen imposanten Bauwerken und historischen Ortschaften auch viel blühende Natur erleben.Folgende Ziele liegen uns dabei ganz besonders am Herzen:

  • Côte d’Or: Bereits historisch hat die Côte d’Or einiges zu bieten: Es ist nämlich eines der 83 original Départements, die nach der Französischen Revolution geschaffen wurden. Daher kann man hier noch viele Sehenswürdigkeiten bestaunen, die aus dieser Epoche stammen. Auch landschaftlich ist die Côte d’Or mehr als interessant: Eine große Gebirgskette, das Plateau de Langres erstreckt sich aus dem äußersten Nord-Osten bis nach Süd-Westen quer durch die Region, bis nach Dijon. Hier finden sich auch die berühmten Weinberge des Burgund, die nicht nur für Weinliebhaber, sondern auch für Freunde blühender Landschaften ein echter Geheimtipp sind.
  • Morvan: Der Morvan ist ein Granitmassiv, das zum Zentralmassiv in der Region Burgund gehört. Berühmt ist es für die schönen Mischwälder und die großen Flächen, die über und über besiedelt sind von Ginster und Farn. In dieser Region befindet sich auch der Naturpark Morvan, in dem besonders einzigartige Flora und Fauna geschützt wird. Bereits seit 1970 können hier die einzigartige Vegetation bestaunt werden. Der Naturpark gehört mit zu den größten in ganz Frankreich und darf bei keinem Urlaub in der Region Burgund fehlen.
Wunderschöne Aussicht auf den Lac de Pannecière im Moran Grantimassiv. (#1)

Wunderschöne Aussicht auf den Lac de Pannecière im Moran Grantimassiv. (#1)

Sehenswürdigkeiten im Burgund – Parks und Wasserfälle

Für kürzere Ausflüge oder Tagesausflüge im Burgund kann einer der zahlreichen Parks oder Wasserfälle gerade für Naturfreunde eine willkommene Abwechslung sein. So kann man beispielsweise folgende Wasserfälle in der Region Burgund besichtigen:

  • La Cascade des Tufs: Dieser Wasserfall befindet sich in Baume-les-Messieurs und bietet ein beeindruckendes Schauspiel: Gleich über mehrere Kaskaden hinweg, fließt dabei das Wasser nach unten.
  • Cascades du Herisson: Diese findet man in der Nähe des kleinen Ortes Bonlieu. Wer hierhin reist, kann gleich sieben Wasserfälle bestaunen, an denen über fast 300 Meter das Wasser in verschiedene Seen und Becken fließt.
  • Gorges de l’Abime: die findet man in der Region Saint-Claude in Burgund. Neben dem tollen Naturschauspiel, das der Wasserfall bietet, kann man hier auch am Rande der Kiesbänke tolle Plätze für ein entspanntes Picknick finden.
Das Rauschen des Wassers am La Cascade des Tufs lässt die Sinne tanzen. (#2)

Das Rauschen des Wassers am La Cascade des Tufs lässt die Sinne tanzen. (#2)

Wer sich lieber in einem schönen, naturbelassenen oder aufwendig angelegten Park die Zeit vertreiben möchte, für den gibt es ebenfalls in der Region Burgund tolle Sehenswürdigkeiten:

  • Jardin Darcy: diesen Park findet man in der Nähe von Dijon. Das besondere sind die vielen imposanten Brunnen und Brücken, die über den dortigen Fluss führen. Auf einer der vielen Bänke findet man Gelegenheiten, sich auszuruhen und die Natur zu genießen.
  • Parc de la Colombiere: Auch dieser Mark befindet sich in Dijon, in der Region Bourgogne, und ist gerade für Familien mit Kindern ein unbedingtes Muss. Neben vielen Spielplätzen, die sowohl zum Toben als auch zum Verweilen einladen, kann man in diesem Park viele unterschiedliche Tiere in freier Wildbahn betrachten. Hier wird es garantiert nicht langweilig!
  • Parc de la Gare d’Eau: Wer den Parc de la Gare d’Eau besichtigen möchte, findet ihn in Besançon. Das ganze Jahr über finden hier viele verschiedene Veranstaltungen statt. So ist man gut beraten, wenn man sich vorab informiert, ob an dem geplanten Besichtigungstermin eine Veranstaltung stattfindet. Unabhängig von einer Veranstaltung ist der Park aber auch einen Besuch wert: Die beeindruckende Flora und Fauna ist zu jeder Jahreszeit einfach bezaubernd.
Wunderschön und unverwechselbar ist der Jardin Darcy Park - überzeugen Sie sich selbst. (#3)

Wunderschön und unverwechselbar ist der Jardin Darcy Park – überzeugen Sie sich selbst. (#3)

Sehenswürdigkeiten im Burgund: Gärten und botanische Anlagen

Die gesamte Region Burgund, vor allem mit der burgundischen Loire, die als letzter naturbelassener Fluss in Europa gilt, ist gerade für Naturliebhaber und Freunde schöner Blumen ein unbedingtes Reiseziel, denn in der Region findet man botanische Gärten in Hülle und Fülle.

  • Die Gärten der Abtei von Fontenay: Die Abtei, die aus dem frühen 12. Jahrhundert stammt, gehört seit den 1980er Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist für sich betrachtet bereits eine unbedingte Sehenswürdigkeit. Die Gärten wurden vor einigen Jahren von einem berühmten Landschaftsgärtner komplett umgestaltet und bieten nun einen überaus interessanten Kontrast zu der sehr altertümlichen Abtei.
  • Auch die Gärten des Château de Beauregard können auf eine lange Geschichte zurückblicken. Im Tal der Loire gelegen, bietet das Château de Beauregard nicht nur die für die Region Burgund typische Architektur, sondern auch eine ganz spezielle Gartenanlage, in der man unterschiedliche botanische Abteilungen besichtigen kann.
  • Jardin de l’Arquebuse: Diesen Garten findet man in Dijon, in der Region Bourgogne, er ist einer der größten Lehrgärten, die es in Frankreich gibt. Der Garten hat einen hervorragenden Ruf wegen ihrer gepflegten und übersichtlichen Anlage, die vielen unterschiedlichen Blumen und Pflanzen Platz bietet.
Vergessen Sie nicht das wunderschöne Abtei Fontenay zu besuchen - es wird Sie beeindrucken! (#4)

Vergessen Sie nicht das wunderschöne Abtei Fontenay zu besuchen – es wird Sie beeindrucken! (#4)

Sehenswürdigkeiten Burgund – die Unterkunft

Wer sich den ganzen Tag Land die Sehenswürdigkeiten in Burgund angesehen hat, der will sich Abend auch entsprechend erholen. Auch dazu gibt es in der gesamten Region viele Möglichkeiten. So findet man meist das ganze Jahr über problemlos eine schöne Ferienwohnung in der Region, in der man sich fast wie Zuhause fühlen kann. Für junge Reisende gibt es darüber hinaus auch die Möglichkeit, in einer Jugendherberge unterzukommen. Auch diese gibt es in unterschiedlichen Kategorien und Ausführungen in der gesamten Region Burgund. Wer dagegen den Komfort eines klassischen Hotels nicht missen möchte, wird ebenso schnell fündig. Die Bandbreite reicht hier von eher schlicht eingerichteten Hotels bis hin zu sehr mondänen Hotels, die man in der Regel an dem Namenszusatz „Château“ erkennt. Wie beispielsweise das Château de la Resle oder das Château de Vault-de-Lugny, das sich in der Nähe der bereits angesprochenen Abtei Fontenay befindet.

Kurzum: Für jeden gewünschten Urlaub findet sich nicht nur eine große Anzahl von Sehenswürdigkeiten in Burgund, sondern sicherlich auch die passende Unterkunft.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild Massimo Santi, -#1 RnDmS, -#2 MAHATHIR MOHD YASIN, -#3 Kiev.Victor, -#4 canadastock

Share.

About Author

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply