Nil-Kreuzfahrt: mit dem Kreuzfahrtschiff durch Ägypten

0

Der Nil ist mit 6852 Kilometern Länge der längste Fluß der Erde. Er durchquert von seinen Ursprungsorten in Burundi und Ruanda die Länder Tansania, Uganda, Südsudan und den Sudan, um am Ende in Ägypten in das Mittelmeer zu münden. Er ist der einzige Fluß auf der Erde, der einen der beiden subtropischen Trockengürtel, in diesem Fall die Sahara, durchquert. Die mit weitem Abstand am häufigsten gewählte Route ist sein Weg durch Ägypten.

Nil-Kreuzfahrt: durch Ägypten mit dem Kreuzfahrtschiff

Hier gibt es sehr viele Orte, an denen es sich lohnt, Station zu machen. Der Bekannteste ist die im Nildelta gelegene Stadt Gizeh. Durch die Pyramiden und Sphinxe hat dieser Ort weltweite Berühmtheit erlangt. Die mehr als 5.000jährige Geschichte dieses Ortes ist mehr als beeindruckend. Es erfüllt einen schon mit Ehrfurcht, das auf dem Platz vor den Pyramiden vor langer Zeit ein Heer von Sklaven im Auftrag des Pharao die Pyramiden errichteten. Die Spuren einer vergangenen Hochkultur zu besichtigen, ist ebenfalls ein enormes Erlebnis.

Ein weiteres sehr lohnendes Ziel einer Nilkreuzfahrt neben der Hauptstadt Kairo ist Luxor. Zu besichtigen ist hier unter anderem das Luxor-Museum und natürlich der Tempel von Luxor, der zu Ehren des ägyptischen Gottes Amun errichtet wurde. Außerdem kann man in einer Moschee die Gebeine eines örtlichen Heiligen finden, die jedes Jahr in einer feierlichen Prozession durch die Stadt getragen werden.

Am Ende einer solchen Nilkreuzfahrt kann man noch eine Reise ins Mittelmeer unternehmen, in dem sich viele Ziele als Anlaufpunkt eignen. Für Freunde des Tauchsports ist es möglich, an vielen Locations zu tauchen und Korallen und andere unterseeische Sehenswürdigkeiten zu bewundern.

Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, ebenfalls eine solche Reise zu unternehmen, hier gibt es mehr Tipps.

Über den Autor

Avatar

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Lassen Sie eine Antwort hier